AS-Bauphysik.jpg

Technik & Bauphysik

Eckdaten und Begriffe

Zahlen, Daten & Fakten

Formeln, Begriffe, Berechnungen

Wärmedurchlasswiderstand

Der Wärmedurchlasswiderstand ist der Widerstand, den ein homogenes Bauteil selbst bei der Übertragung von Wärme dem Wärmestrom entgegenbringt. Dieser Widerstand ist abhängig von der Dicke des Bauteils, aber auch von dem verwendeten Material.

Mineralwolle zum Beispiel, hat eine geringere Wärmeleitfähigkeit als Metall. Dadurch ergibt sich für Mineralwolle ein höherer Wärmedurchlasswiderstand und eine bessere Dämmeigenschaft. Die Wärmeleitfähigkeit (Lambda) kann für verschiedene Baustoffe in entsprechenden Tabellen eingesehen werden und ist ein feststehender Wert. Ausschlaggebend hierfür ist die DIN 4108 zum Wärmeschutz.

Im folgenden Abschnitt finden Sie einen Auszug der wichtigsten Baustoffe (Angaben ohne Gewähr).

Lambda-Werte von Baustoffen

Putze & Estriche
Beton
Ziegeldecken
Ziegelmauerwerk
Anderes Mauerwerk
Hartschaum Dämmstoffe
Anderes Dämmstoffe
Bauplatten
Bauholz & Holzwerkstoffe
Beläge
bituminöse Stoffe und Bahnen
Schüttungen
Böden, Natursteine und Sand
andere gebräuchliche Baustoffe